Land Oberösterreich Familienoskar 2006

1. Platz: Familiennetzwerk Mühltal; mit den Gemeinden Kleinzell, Altenfelden, Neufelden, St. Ulrich, Niederwaldkirchen, St. Martin und Kirchberg ob der Donau


vl. Familienreferent Land OÖ LH-Stv. Franz Hiesl, Familiennetzwerkgründerin Roswitha Öhler, LH Dr. Josef Pühringer

vl. Familienreferent Land OÖ LH-Stv. Franz Hiesl, Familiennetzwerkgründerin Roswitha Öhler, LH Dr. Josef Pühringer

 Zitate aus der Laudatio:

  • "Sieben Gemeinden profitieren gegen-seitig von den Leistungen für Familien in den Mitgliedsgemeinden" 
  • "Über den Zaun schauen wird hier gelebt". 
  • "Familienfeste sind sieben Mal besser besucht als wo anders, da sich alle sieben Kommunen beteiligen und alle familienrelevanten Programme werden in jeder Gemeinde beworben".

 

Kurzbeschreibung des eingereichten Projektes

"Erfahrungsaustausch ohne Gemeindegrenzen" war der Grundstein für das Familien-netzwerk Mühltal.

1) Ausgangslage 
In immer mehr Gemeinden gibt es eigene Familienbeauftragte, die sich um die Erhaltung und Verbesserung der Familienfreundlichkeit annehmen. Damit diesen Bemühungen auch ein Erfahrungsaustausch über die Gemeindegrenzen hinweg folgt, hat die Familienbeauftragte der Gemeinde Kleinzell i.M., Roswitha Öhler, in enger Zusammenarbeit mit dem Familienreferat des Landes OÖ ein Netzwerk mit den sechs Nachbargemeinden von Kleinzell (Niederwaldkirchen, Kirchberg, St. Ulrich, St. Martin, Altenfelden und Neufelden) gestartet. 

2) Umsetzung
Eingeladen wurden die Familienbeauftragten der sieben Gemeinden, die Bürgermeister sowie Vertreter der Pfarreien zu einem gemeinsamen Workshop nach Kleinzell. Geleitet von Mag. (FH) Karl Hofinger, MAS († 2011) in Kooperation mit dem Familienreferat des Landes OÖ nutzten 20 Teilnehmer dieses erste Zusammentreffen zum Kennenlernen, stellten infolge gemeindeeigene Projekte vor und diskutierten mögliche gemeinsame Aktivitäten für die Zukunft. Als erstes Resümee sollten sich die sieben Gemeinden künftig verstärkt und aktiv gegenseitig unterstützen, Synergien gehoben werden und ein breites Angebot für die Familien zur Verfügung stehen. 

Ansatzpunkte beim ersten Treffen

  • Gemeinsame Aktivitäten, wie Wanderungen, Badefahrten, Vorträge und Kulturangebote 
  • Tagesmütter in der Region 
  • Überregionaler Folder der teilnehmenden Gemeinden in Anlehnung an "Kleinzell aktiv" 
  • Erfahrungsaustausch bei der Jugendarbeit und Altenbetreuung

Medien

Mühlviertel TV Bezirksrundschau
Welt der Frau Kronen Zeitung
Neues Volksblatt Resi
Liferadio LT1
TIPS OÖ Nachrichten
ORF OÖ